Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre
wanderweg am dobratsch

Wandern am Dobratsch

Dobratsch: Wandern für Gross und Klein

Leichte Wanderwege bei Villach und Höhenwanderwege für trittsichere Bergsteiger

Der Dobratsch ist von zahlreichen Wanderwegen überzogen. Wir stellen Ihnen die schönsten Routen auf Kärntens markantem Bergstock vor: Wählen Sie aus leichten Familienwanderungen, aussichtsreichen Höhenwanderwegen, Lehr- und Rundwegen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Wandern, Staunen und Entdecken!
zwei wanderer auf einem felsen
wanderer im wald

Für Gipfelstürmer: die Wanderwege zum Dobratsch-Gipfelkreuz

Zwei recht unterschiedliche Wanderwege führen vom Parkplatz Rosstratte, der Endstation der Villacher Alpenstraße, durch das Almgebiet zum Gipfel des Dobratsch. Während der Wiesenweg auch für ungeübte Berggeher geeignet ist, empfiehlt sich der Jägersteig für trittsichere und geübte Wanderer.

•    Variante 1 „leicht“ über den Elfernock zur deutschen und windischen Kirche
Länge 8,2 km | Gehzeit 3:00 Stunden (Hin- und Rückweg) | Höhenmeter 424

Der Wanderweg Nummer 291 führt vom Parkplatz Rosstratte auf leicht zu bewältigender Strecke hinauf zum Gipfel des Dobratsch auf 2.167 m. Einkehrmöglichkeit: Dobratsch-Gipfelhaus. Tipp: Besuchen Sie zwei der höchstgelegenen Wallfahrtskirchen der Ostalpen!

•    Variante 2 „trittsicher“ über den Jägersteig zum Dobratsch-Gipfel
Länge 4,3 km | Gehzeit 3:00 Stunden | Höhenmeter 434

Der Jägersteig beginnt ebenfalls am Parkplatz Rosstratte. Zunächst folgen Sie, am Rosstrattenstüberl vorbei, einem asphaltierten Fahrweg, dann dem Schotterweg. An der ersten scharfen Rechtskehre zweigt der schmale Jägersteig ab, der in ständigem Auf und Ab, teilweise mit ausgesetzten und steilen Stellen, grandiose Ausblicke auf das Gailtal und die Julischen Alpen ermöglicht. Über das Dobratsch-Gipfelhaus geht es zum Gipfelkreuz.

Wandern am Dobratsch: von der Aichingerhütte zum Gamsblick

Diese abwechslungsreiche Wandertour bei Villach führt Sie von der Aichingerhütte, an der Sie Ihr Auto kostenlos abstellen können (Parkplatz P8), zur spektakulären Panorama-Aussichtsplattform Gamsblick. Der leicht begehbare Wanderweg fordert weder besondere Kondition noch Technik – und trotzdem werden Sie mit den schönsten Fernblicken auf zahlreiche Berggipfel belohnt. Die 2,7 km lange Strecke, auf der Sie 134 hm überwinden, führt Sie innerhalb von rund 50 min Gehzeit zum Ziel. Der Rückweg zur Aichingerhütte erfolgt auf demselben Weg. Diese Wanderung ist auch besonders für Familien mit Kindern geeignet. Apropos Kinder: Die beiden Erlebnisspielplätze an der Villacher Alpenstraße sollten Sie an Ihrem Wandertag unbedingt mit einplanen!

Erlebnisspielplätze: Wandern und Spaß an der Villacher Alpenstrasse

An der Aichingerhütte und auf der Rosstratte können Kinder nach Herzenslust spielen, klettern und sich so richtig austoben, während die Eltern eine Pause auf einer der Sonnenterrassen in unmittelbarer Nähe genießen. Neben dem Spielplatz lockt in der Aichingerhütte die spannende Ausstellung über die Vogelwelt im Naturpark Dobratsch. Auf dem Erlebnisspielplatz Rosstratte, der an das hügelige Gelände perfekt angepasst ist, ist Bewegung Trumpf: Aussichtstürme, Rutsche, Kletternetze, Tunnelsystem und Flying Fox sind für Kinder das Größte! Ganz nebenbei erfahren die Kids vieles über die Bäume und die Tierwelt am Dobratsch. Und auch der Geologielehrpfad „Vom Meer zum Berg“ will entdeckt werden. Sie sehen: Entlang der Villacher Alpenstraße gibt es so Einiges, nur keine Langeweile!
Wir wünschen viel Vergnügen beim Wandern am Dobratsch in Kärnten: Die Preise und Öffnungszeiten der Villacher Alpenstraße finden Sie hier!