Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung

Im Zeitraum 15.11. 2016 bis 15.4.2017 fungiert die Stadt Villach als Wegehalter der Villacher Alpenstraße.
Informationen zur Befahrbarkeit (Sperre, Schneekettenpflicht) sind situationsbedingt durch Verkehrszeichen am Beginn der Straße ersichtlich.
villacher alpe

Erlebnis Tagesausflug

Tagesausflug in Österreich:
der Dobratsch

Ein Familien-Urlaubstag im Erlebnis-Naturpark an der Villacher Alpenstrasse

Heute stellen wir Ihnen die Familie Schmidbauer vor: Mama Silvia, Papa Robert, den zwölfjährigen Jonas und Baby Teresa, die bald ihren ersten Geburtstag feiern wird. Wir erzählen Ihnen, wie der Tagesausflug auf Österreichs Alpenstraße bei Villach abläuft und was die junge Familie an einem einzigen Urlaubstag erlebt! Die Anreise zur Kassenstelle in Villach-Möltschach ist mit dem Routenplaner schon einmal ein Kinderspiel. Robert erreicht mit seiner Familie ganz entspannt den Ausgangspunkt für ihre Fahrt auf der 16,5 km langen Panoramastraße. Jonas ist schon ganz aufgeregt, denn er möchte auf jeden Fall Dinosaurier-Forscher werden und heute die Fossilien am Dobratsch sehen und angreifen. Mama Silvia studiert den Streckenplan und wählt schon mal eine Hütte für die Mittagspause aus.
wandern in der natur
Parkplatz vor der Aichingerhütte

Und los geht’s: Familien-Tagesausflug in den Naturpark Dobratsch in Kärnten

Robert findet es gut, dass der Ticketpreis pro Auto gerechnet wird und nicht pro Person: Insgesamt können bis zu acht Personen plus Lenker für einen Preis die Villacher Alpenstraße entdecken. Mit der Kärnten Card ist die Fahrt sogar kostenlos! Über die ersten Kehren geht es rasch bergauf bis zur Waldrast, wo die ganze Familie den tollen Ausblick auf die Julischen Alpen und die Karawanken genießt. Jonas hat die Burgruine unter sich entdeckt und Mama Silvia erzählt ihm von dem stimmungsvollen Konzert, das sie im vergangenen Sommer dort mit Robert gehört hat. Baby Teresa schlummert noch immer, als sie im Alpengarten auf 1.483 m Seehöhe ankommen. Jonas durchforstet die Namensschildchen auf der Suche nach Pflanzen, die er aus dem Bio-Unterricht kennt und Mama Silvia staunt über die üppige alpine Blütenpracht.

Pause auf der Aichingerhütte mit Spielplatz, Shop und Ausstellung

Nach dem Aufenthalt im Alpengarten ist es an der Zeit für eine kühle Erfrischung und viel Bewegung auf dem Spielplatz: Die Familie Schmidbauer hält am Berggasthof Aichingerhütte auf 1.650 m Seehöhe, wo die Eltern einen Kaffee und den wunderschönen Seenrundblick genießen, während Jonas den Spielplatz entdeckt. Anschließend besuchen alle die Ausstellung „Herrscher der Lüfte – die Vogelwelt des Naturparks Dobratsch“ mit zahlreichen interaktiven Stationen, die Naturparkinfostelle und den Shop. Jonas will sich ganz genau merken, wie er in Zukunft die verschiedenen Greifvögel vom Boden aus unterscheiden kann!

Familien-Erlebnisplatz Rosstratte: Geolehrweg, Spielplatz und Kärntner Schmankerl

Am späten Vormittag kommen die vier Urlauber auf der Rosstratte an, der Endstation der Villacher Alpenstraße. Das Auto macht am großen Parkplatz Pause, während Jonas zielstrebig den Geologielehrweg ansteuert. Jetzt kann er endlich die versteinerten Turmschnecken aus dem Urmeer Tethys bewundern, die vor Jahrmillionen durch unglaubliche Kräfte innerhalb der Erde auf den Gipfel des Dobratsch gelangt sind. Teresa ist mittlerweile aufgewacht und geht an Mamas Hand mit kleinen Schritten über die Almweide neben dem Lehrweg – das kitzelt! Papa Robert sieht am Parkplatz Rosstratte einige Motorradfahrer ankommen und denkt sich: „Das wär doch mal was für einen richtigen Männerausflug!“ Während er noch in Gedanken ist, zeigt ihm Silvia den großen Greifvogel, der über ihnen majestätisch seine Kreise zieht.

Auf der Rosstratte gibt es für Familie Schmidbauer aber noch viel mehr zu entdecken:

•    Aussichtsplateau: ein kurzer, ebener Spazierweg, den Teresa in ihrem Buggy zurücklegen kann, führt zur Plattform, die einen unvergleichlich schönen Panoramablick eröffnet.

•    Erlebnisspielplatz: Hier kann Jonas nach der Autofahrt nach Herzenslust turnen, toben, balancieren und spielen. Klein-Teresa krabbelt fröhlich unter Mama Silvias Blicken umher!

•    Berggasthof Rosstrattenstüberl: Kulinarische Wünsche kleiner Gäste werden hier selbstverständlich erfüllt und Silvia kann Baby Teresa ungestört wickeln und füttern.

Familien-Gipfel-Wanderweg: Höhepunkt des Tagesausflugs in Österreich

Ein breiter Weg führt von der Rosstratte hinauf zum Dobratsch Gipfel. Robert setzt Teresa in die Rückentrage, das ist für ihn jetzt bequemer. Gemeinsam geht es über die Almwiesen hinauf zum Dobratsch-Gipfelhaus, wo Jonas alles über die tolle Solaranlage wissen will. Mama Silvia und Teresa gönnen sich ein Päuschen auf der Sonnenterrasse, während Papa Robert und Jonas zum Gipfelsturm ansetzen. Jonas will unbedingt die beiden uralten Kirchen sehen, die auf dem Dobratsch-Gipfel zu finden sind! Nach der Rückkehr hat er viel zu erzählen – über den duftenden Stein, den schönen Stuck und den Sendemast. Bei hausgemachtem Kuchen und kühlen Erfrischungen beschließen alle, dass sie ganz bestimmt bald wiederkommen werden.


Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem einmaligen Tagesausflug auf Österreichs Erlebnisberg Dobratsch – bis bald in Kärnten!